Mandelmus selbst herstellen

Mandelmus selbst herstellen

Mandelmus benötigt man z.b. für vegane Gerichte, als Dip, Brotaufstrich, Salatdressing, zum Backen, ins Müsli, in den Shake oder Smoothie. Es lässt sich dort verwenden, wo Mandeln auch verwendet werden.

Weißes Mandelmus wird aus geschälten und blanchierten Mandeln zubereitet. Braunes Mandelmus gewinnt man aus ungeschälten und gerösteten Mandeln. Es ist daher intensiver im Geschmack, weißes Mandelmus ist in der Konsistenz feiner, das Aroma ist milder.

Mandeln bzw Mandelmus sind tolle und vor allem sehr gesunde Lebensmittel, die auf keinem Speiseplan fehlen sollten. Die ungesättigten Fettsäuren in den Mandeln wirken z.B. Fettstoffwechselstörung, Arterienverkalkung und Herz-Kreislauf-Erkrankung entgegen. Mandeln enthalten neben den ungesättigten Fettsäuren Eisen, Spurenelemente und Magnesium.

Ich verwende das Mandelmus gerne im Smoothie, da es eine cremige Konsistenz bewirkt und das Hungergefühl reduziert.

 

Mit einem Trick könnt ihr das Mandelmus sehr leicht herstellen. Zunächst die Mandeln einfrieren. Dies dient dazu, dass die Mandeln bzw. das Mus in der Verarbeitung nicht zu warm werden, denn ein qualitativ hochwertiges Mandelmus sollte nicht über 37° erhitzen.

-400g gefrorene Mandeln 10 Sek./Stufe 10 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

-immer wieder 15 Sek./Stufe 10 bis eine musartige Konsistenz erreicht ist.

 

Es kann im Kühlschrank oder bei Zimmertemperatur (aber lichtgeschützt) aufbewahrt werden. Die Konsistenz bei Mus aus dem Kühlschrank ist etwas fester.

Damit es lange haltbar bleibt, bitte immer mit einem sauberen Löffel entnehmen.

Viel Spaß!

Bisher keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar


*