Eiersalat

vegan

Eiersalat – vegan

Eiersalat – Ostertradition

Eiersalat – alleine das Wort weckt schöne Erinnerungen, als ich mit meinen Kindern noch Ostereier gesucht habe und sie sooooo viele Eier geschenkt bekamen, dass wir sie unmöglich alle pur essen konnten.

Eiersalat – wie kann ich das mit meinem „gesundheitsbewussten Gewissen“ denn vereinbaren? Als „6-Tage-Vegetarierin“ (es gibt nur sonntags Fleisch) und „½ -Veganerin“ (ich ersetze so oft als möglich Milchprodukte und Eier mit veganen Lebensmitteln) habe ich mich dann mal nach einer Alternative umgeschaut.

Eiersalat – vegan

Eiersalat – und dann auch noch vegan – kann das gehen?

Wollen „Eieresser“ einen Eiersalat, der noch nicht mal Ei enthält?

Ihr denkt bestimmt, vegan und Eiersalat ist ein Widerspruch, könnte man meinen, aber überzeugt Euch vom Gegenteil und schaut Euch mal das Rezept dafür an, oder noch besser, probiert es gleich aus.

Kein Ei, keine Milch, kein Fleisch – was denn dann?

 
Eiersalat-vegan

Veganer werden ja oft belächelt, oder „man“ sorgt sich um sie, ob sie auch genügend Nährstoffe bekommen und ob „das“ überhaupt gesund ist.

Erwiesene Tatsache ist, dass fast 80% aller Krankheiten ernährungsbedingt sind, u.a. weil zu viel Eiweiß, nährstoffarme Kohlenhydrate, Zucker und Milchprodukte zu sich genommen werden, dafür aber die vollwertigen Kohlenhydrate und Ballaststoffe auf der Strecke bleiben.

Eiweiß aus Fleisch und Milchprodukten ist oft schwer zu verdauen und belastet den Körper.

Das habe ich selbst am eigenen Körper erfahren und habe einiges an meiner Ernährung umgestellt.

Seit ich keine Milch mehr in meinen Kaffee gebe, sondern selbst gemachte Nuss“milch“, nur noch selten Käse und andere Milchprodukte esse, geht’s meinem Magen-Darm-System wesentlich besser.

Trotzdem ist Eiweiß für die Zellteilung und Gesunderhaltung des Körpers absolut notwendig. Man kann es aber ebenso gut über Hülsenfrüchte, Nussmus und Nüsse, sowie Soja, – oder Lupinenprodukte zu sich nehmen.

Für all diejenigen, die aus gesundheitlichen oder ethischen Gründen keine Eier essen wollen oder können, habe ich diese vegane Variante hier eingestellt.

Mayonnaise & Kala Namak Salz

Für mein Rezept habe ich die Mayonnaise selbst gemacht, erstens weiß ich dann was drin ist, nämlich KEIN Ei, sondern stattdessen Sonnenblumenkerne, vollwertiges Öl und vor allem keine Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker und zweitens ist sie preiswerter als gekauft, vom besseren Geschmack mal ganz abgesehen.

(Tipp: Ich verwende kein Olivenöl, sondern neutrales Öl, weil Olivenöl die Mayo bitter macht.)

Um originalen Eiergeschmack zu bekommen, schmecke ich den Salat mit Kala Namak Salz ab. (indisches, bräunliches Salz mit leicht schwefeligem Geschmack)

Wieviel Personen werden vom veganen Eiersalat satt?

Die Gesamtmenge des Eiersalates ist so berechnet, dass man ihn z.B. als Vorspeise, auf Blattsalat serviert gut für 6-8 Personen nehmen kann. Wenn es eine Hauptmahlzeit sein soll, z.B. mit Toastbrot oder Brötchen serviert, reicht es dann für 4 Personen.

Ich wünsche Euch eine große Portion Neugier auf eine neue  (vegane) Erfahrung in Punkto „Eiersalat“ und viel Freude beim Zubereiten und Nachmachen.

Frohe Ostern!

Be Social

Ähnliche Rezepte

  • Menge : 2 Gläser à ca. 1000ml
  • Portionen : 2
  • Kochzeit: 8 Min
  • Portionen : 4
  • Kochzeit: 25 Min
  • Menge : 1
  • Portionen : 1
  • Kochzeit: 2 Min