Rhabarber-Wähe

Rhabarber-Wähe

Wir haben ja bereits vom 1. Geburtstag unseres Sohnes berichtet, an dem wir den Vollkorn-Bananen-Kuchen gebacken haben. Da dies natürlich nicht der einzige Kuchen war, möchten wir euch sehr gerne noch einen weiteren Kuchen vorstellen, den wir für das geburtstägliche Kaffee trinken gebacken haben.

Da gerade Rhabarbersaison ist, haben wir uns entschlossen eine Rhabarber-Wähe zu machen. Eine Wähe ist die Schweizer Version der französischen Tarte oder Quiche, also ein flacher Blechkuchen, der sowohl süß als auch herzhaft zubereitet werden kann. Die süße Variante wird in der Regel mit Früchten belegt, die herzhafte Variante meistens mit Gemüse aber auch mal mit Käse oder Speck. Das ursprüngliche Rezept mit Rhabarber hatte der Schweizer Fernsehkoch Andreas C. Studer mal vor Jahren bei Johannes B. Kerner (die Sendung aus der später „Lanz kocht“ wurde) vorgestellt, aber eigentlich sind euch bei der Wahl der Früchte keine Grenzen gesetzt.

Das Rezept hat für einen Kuchen ziemlich wenig Zucker (4 Esslöffel) und ist daher bei allen sehr beliebt, die nicht so auf die super süßen Creme-Torten abfahren oder aber auf ihre Linie achten möchten. Darüber hinaus ist es wirklich einfach und schnell zuzubereiten und schmeckt sensationell frisch durch den säuerlichen Rhabarber. So hat es das Rezept in unser festes Repertiore der Frühlingskuchen geschafft und wird jedes Jahr gerne wieder gebacken und noch lieber gegessen.

 

Be Social

Ähnliche Rezepte

  • Menge : ca. 30 Stk.
  • Portionen : 10
  • Kochzeit: 10 Min
Thermosphaere - Thermomix Blog - Galaxy Glasur
  • Menge : 1 Blech
  • Portionen : 4
  • Kochzeit: 30 Min
zwiebelkuchen