Sommer, Sonne, BBQ

Sommer, Sonne, BBQ

Endlich ist der Sommer da!
Was haben wir gewartet. Nach einem so kalten und trüben Frühling sehne ich mich richtig nach heißer, trockener Luft auf meiner Haut, einem kühlen Bier in der Hand und danach am Grill was Leckeres zu zaubern.

Heute habe ich mich für Spareribs, Koriander-Avocado-Krautsalat und schweizer Bürli entschieden.

Ob Ihr es glaubt oder nicht auch Spareribs gehen im Thermi.

Natürlich nicht ausschließlich aber immerhin die zweite Phase, aber seht selbst.

Erstmal werden die Spareribs auf dem Grill nach der klassischen 3-2-1 Methode gegrillt. Diese hat Markus in der Rezeptwelt bereits vorgestellt (Rezept 3-2-1 Spareribs) und wird hier noch einmal von mir leicht modifiziert zusammengefasst:

Die Silberhaut der Ribs abziehen (Haut mit metallernem  Schaschlikspieß an Knochen abheben / einreißen und unter Zuhilfenahme von Küchenrolle (Reibbeiwert erhöhen!) abziehen.

Die Ribs mit dem Rib-Rub rubben (und ggf. in Frischhaltefolie oder einvakuumiert  im Kühlschrank über Nacht kaltstellen).

Grillgerät auf ca. 110-120°C einregulieren

Phase 1 (3 Std.)
Gerubbte Ribs (ohne Folie!) ab auf das Grillgerät (indirekt!) und ca. 3 Stunden je nach Geschmack unter Zuhilfenahme von Buchen- oder Hickoryholz bei t(soll): 110- 120°C smoken. Nach 1,5 h können die Ribs mit dem Rib-Mopp gemoppt werden. (Einfach mit Hilfe einer Sprühflasche einsprühen)

Phase 2 (2Std.): Achtung hier kommt nun der Thermi ins Spiel!
Einfach den Rib Mopp in den Mixtopf geben, die Spareribs hochkant in das Garkörbchen und den unteren Teil des Varoma schichten und dann 120min/Varoma/Rückwärtslauf Rührstufe kochen. Alle 30 min ein Glas Wasser oder weiteren Rib Mopp in den Mixtopf einfüllen damit nichts anbrennt.

Phase 3 (1Std.)
Ribs zurück auf das Grillgerät und mit BBQ Sauce glasieren, eine weitere Stunde bei t(soll): 100-110°C ausharren lassen.

Nun die Ribs vom Grill nehmen, in handliche Stücke zerlegen und servieren.

Das genaue Rezept für den besten Krautsalat findet ihr hier:

  • Menge : 1 große Schüssel
  • Portionen : 6-8
  • Kochzeit: 30 Min
Krautsalat Avocado Koriander

Trackbacks/Pingbacks

  1. Sommer, Sonne, BBQ | Thermosphäre - 5. Juni 2015

    […] habe ich mich für Spareribs, Koriander-Avocado-Krautsalat und schweizer Bürli […]

Schreibe einen Kommentar


*

  • Menge : 1 große Schüssel
  • Portionen : 6-8
  • Kochzeit: 30 Min
Krautsalat Avocado Koriander